Archiv | Januar, 2012

S-Kurven Korsett für die Belle Epoque Woche in Kandersteg

17 Jan

Das Korsett S -Kurven Korsett wurde durch Ärztin Ines Gaches-Sarraute entworfen, welche für den Komfort und gesundheitlichen Nutzen ihres Werks plädierte. In Wirklichkeit erwies es sich als eher unbequem aber es ist nach wie vor schwer sich dem Charme der besonderen Form dieses Korsetts zu entziehen.

Im Hinblick auf die Belle Epoque Woche in Kandersteg hat Beata Sievi mit Hilfe  einer Praktikantin aus der Hochschule für Bildende Künste in Dresden ein S-Kurven Korsett kreiert.

S-Kurven Korsett von Beata Sievi, Bild: Beata Sievi

S-Kurven Korsett von Beata Sievi, Bild: Beata Sievi

S-Kurven Korsett von Beata Sievi, Bild: Beata Sievi

S-Kurven Korsett von Beata Sievi, Bild: Beata Sievi

S-Kurven Korsett von Beata Sievi, Bild: Beata Sievi

Ribbonkorsett und Ribbonkorsett-kurs

13 Jan

Ribbonkorsetts wurden in der Zeit von 1900-1910 populär und spiegelten das wachsende Bedürfnis der Frauen nach mehr Bewegungsfreiheit bei gleichzeitigem Bedürfnis die Figur zu betonen. Seit ca. 1880 unternehmen Frauen sportliche Aktivitäten wie Tennis, Schlittschuhfahren, Badminton, Golf und Fahrradfahrern, wozu Ribbonkorsetts , meistens aus Baumwolltwill oder Leinen, getragen wurden. Auch trifft man ein Zierbandmieder als Sommer-, Schlaf-, oder Negligekorsett, wobei diese Varianten vorwiegend aus Seidenbändern gefertigt und mit Strapsen versehen sind. Ribbonkorsetts wurden gelegentlich von den Frauen selbst angefertigt.

Ribbonkorsett, Beata Sievi

Ribbonkorsett, Beata Sievi

Ribbonkorsett, Beata Sievi

Schwarzesribbon korsett von Beata Sievi, Bild: Stanislav Kutac

 In dem Kurs von Beata Sievi vom 18. Februar 2011 haben Sie die Möglichkeit ein Ribbonkorsett nach Eigenmass zu nähen. Hier die Kursausschreibung zum herunterladen:ribbonkorsett eigenmass februar 2012

Ribbonkorsett, Kreation von: Beata Sievi, Atelier entre nous, Winterthur, Bild von Anna: Stanislav Kutac

Kreation im Belle Epoque Still, Beata Sievi, Bild: Stanislav Kutac

VIVE LE CORSET ! – Corsets and crinolins in Kandersteg

11 Jan

Bild: Stanislav Kutac

VIVE LE CORSET!

Ausstellung von Beata Sievi:

22.01 – 29.01.2012, täglich bis 22.00 Uhr

Ort: Hotel Doldenhorn, Eintritt frei

Führung und Kurzvortrag „Geschichte des Korsetts“:

Mo. 23.01.2012, 18.00 – 19.00 Uhr und Do. 26.01.2012, 11.00 – 12.00 Uhr

Ort: Hotel Doldenhorn, Eintritt frei

Sprechstunde der Corsetière:

Ort: Hotel Doldenhorn , täglich 10.30 – 12.00 Uhr

oder nach Vereinbarung Tel. 076 328 90 89

Der beste Belle Epoque Mode Blog: http://www.belleepoquecouture.wordpress.co

Ausgewählte Korsetts von Beata Sievi, der einzigen Corsetière der Schweiz, die einen wahren Balanceakt zwischen verspielter Romantik und bewusster Inszenierung der Weiblichkeit darstellen, sind  im Hotel Doldenhorn in Kandersteg während der Belle Epoque Woche ausgestellt. Bei jeder dieser Kreationen liess sich die Designerin durch eine andere weibliche Persönlichkeit und die ihr entsprechende historische Epoche inspirieren. Die Kleider korrespondieren harmonisch mit den stimmungsvollen Räumen des Hotels Doldenhorn. Auch im Römischen Bad und im Speisesaal laden opulente Roben zum Bewundern und Träumen ein.

Beata Sievi bietet zudem zwei Mal eine Führung und einen Kurzvortrag zur Geschichte des Korsetts an. Während der regelmässigen Sprechstunden am Vormittag im Hotel Doldenhorn  können alle interessierten Damen die Gelegenheit nutzen um ein Korsett anzuprobieren oder etwas aus der prêt-à-porter Kollektion auszuwählen.

Selbstverständlich können Sie sich auch gleich über eine Massanfertigung beraten lassen.

Der nächste Ball steht ja immer wieder vor der Türe!

„Eine Form, die verführt“ – Artikel von Marisa Eggli über Beata Sievi und ihr Massatelier für Korsetts

5 Jan

„Landbote“ hat der Arbeit von Beata Sievi einen ausführlichen Artikel gewidmet. Marisa Eggli hielt ihre Eindrücke von dem Besuch im Atelier fest,  fotografierte Marc Dahinden.  Hier können Sie den Artikel herunterladen.

„Eine Form die verführt

Bilder von Beata Sievi ,"Landbote" 20.12.2012 - Marc Dahinden

%d Bloggern gefällt das: