Archive | November, 2013

Gothic-Korsett und Hochzeit in Schwarz

25 Nov

Die Gothic-Szene gilt als ästhetisch orientierte retrospektive Kultur mit einer enormen Bandbreite an modischen Formen. Es war für mich ein besonderes Erlebniss die Hochzeitsvorbereitungen von Marisa, einer grossen Gothic-Liebhaberin, mitzuerleben. Marisa hat für Ihre Hochzeit das schwarze prêt-à-porter Korsett von « entre nous » gewählt und war nicht nur über das Design sondern auch über den Tragkomfort des Korsetts begeistert. Den Jupe und alle Accessoires hat Marisa selbst zusammengestellt.

Gothic Hochzeitskorsett von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur

Gothic Hochzeitskorsett von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur

Gothic Hochzeitskorsett von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur

Gothic Hochzeitskorsett von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur

Gothic Hochzeitskorsett von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur

Gothic Hochzeitskorsett von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur

Braut-Makup von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur

Braut-Makup von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur

Da mir die Idee einer Hochzeit in schwarz seit langem fasziniert, habe ich Marisa ein Braut-makup angeboten im Bewusstsein, dass Sie auch hier ihre eigene Vision haben wird. Wir haben beim Probeschminken zwei verschiedene Versionen des Makups diskutiert und uns auf eine schwarz-violette Koloristik geeinigt. Wie immer war mir wichtig, dass die natürliche Ausstrahlung der Person durch das Styling unterstrichen wird. Es hat mich gefreut einige spontane Fotos der glücklichen und aufgeregten Braut, vor ihrer Abfahrt in die Kirche, machen zu dürfen.

Gothic Hochzeitskorsett von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur

Gothic Hochzeitskorsett von Beata Sievi, Atelier «entre nous» Winterthur, Regenschirm: Parasolerie Hartault, Paris

Fotosession von Beata Sievi und Ewald Vorberg – „Trouver son Jules à Paris“ – Making off

24 Nov

Es war sicher die interessanteste Fotosession in meiner bisherigen Tätigkeit – da ich das mal zusammen mit dem Fotografen Ewald Vorberg auch Regie führen dürfte und zum ersten mal als Visagistin tätig war. In einer fremden Stadt, die spannende Kulissen für unsere imaginäre Geschichte bot, mit neuen Models, die mit ihrem Talent und Charme alles wahr machten, was ich mit meinen Kreationen schon immer assozierte…einwunderbares, wenn auch sehr anstrengendes Projekt! Weitere Bilder folgen bald…

Beata Sievi als Visagistin - noch während der Ausbildung bei Makup-Forever in Paris, Bild: ewald Vorberg

Beata Sievi als Visagistin – noch während der Ausbildung bei Makup-Forever in Paris, Bild: Ewald Vorberg

Hairstyling by Mauricette Abucaya

Hairstyling by Mauricette Abucaya

Models Elerinna und Jonnatan

Models Elerinna und Jonnatan, Bild: Beata Sievi

Monmartre, Bild: Beata Sievi

Auf der Suche nach Location: Monmartre, Bild: Beata Sievi

Vorbereitungen für die Bilder in Monmartre, Elerinne im pepita Kleid von entre nous

Vorbereitungen für die Bilder in Monmartre, Elerinna im Pepita Kleid von „entre nous“, Bild: Ewald Vorberg

Cafe Nemours am Place Colette ist nicht nur Angelina Jolie's Lieblingscafé...

Cafe Nemours am Place Colette ist nicht nur Angelina Jolie’s Lieblingscafé…

Beata Sievi als Visagistin - noch während der Ausbildung bei Makup-Forever in Paris, Bild: ewald Vorberg

Beata Sievi als Visagistin – erster Einsatz – noch während der Ausbildung bei Makup-Forever in Paris, Bild: Ewald Vorberg

Beata Sievi mit ihren Models bei Fotoshooting mit Ewald Vorberg

Designerin Beata Sievi mit ihren Models während des  Fotoshootings mit Ewald Vorberg in Paris

Stimmung im Park vor der Fotosession, Bild: Ewald Vorberg

Stimmung im Park vor der Fotosession, Bild: Ewald Vorberg

_MG_6998-Web

Beata Sievi mit ihren Models während des Fotoshootings in Paris mit Ewald Vorberg

_MG_7295-Web

Beata Sievi mit ihren Models nach der Fotoshooting mit Ewald Vorberg

Audrey im Ribbonkorsett – erster Maquillage by Beata Sievi

7 Nov

In der Zeit meiner Ausbildung als Visagistin by Makup For Ever in Paris, konnte ich viele unterschiedliche Frauen schminken. Darüber werde ich ausführlich in einem neuen Blog berichten, der noch in Vorbereitung ist.

Mein Anliegen beim Lernen war nicht nur, die uns demonstrierte Maquillage-Technik anzuwenden, sondern  die individuelle Schönheit meines Models hervorzuheben. Bei Audrey habe ich ein Make-up inspiriert durch die 50-er Jahre gewählt, da es Ihrem Typ und ihrer Tätikeit also Sängerin in einer Rocability Show entspricht. Sie war mit meinem Vorschlag sehr glücklich und wollte anschliessen eins meiner Korsetts anprobieren. Das gab ein Anlass für eine improvisierte Foto-Session, die im Café  neben der Schule stattfand. In Paris haben die Cafés und die  Frauen so viel Charme!

Audrey Carer im Riboncorsett by entre nous, makup:Beata Sievi

Audrey Carrer im Riboncorsett made by entre nous, Make-up:Beata Sievi

Audrey 3

Audrey Carrer im Riboncorsett made by entre nous, Make-up:Beata Sievi

Audrey portant ribboncorset de beata Sievi, Makup Beata Sievi

Audrey portant ribboncorset de Beata Sievi, Make-up et photo Beata Sievi, atelier entre nous, Suisse

Chercher son Jules à Paris – Bildgeschichte mit Korsetts von « entre nous »

7 Nov

Ich widme diese Geschichte meinem Freund Hans Jürgen-Döpp

Auftakt

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Szene 1

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by entre nous

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by entre nous

Sie heisst Sarah. Sie hat ein Blind Date. Sie ist zu früh gekommen und macht einen Spaziergang unter den Arkaden des Palastes. Sie haben einander lange Zeit Briefe geschrieben. Er wollte ihr kein Foto von sich senden.

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by entre nous

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by  « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by  « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sie setzt sich an den Tisch eines Cafés am Place Colette und wartet. Der Kellner schmeichelt ihr, da ihm ihr Outfit offensichtlich gefällt.

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sie schaut in die Richtung der Comédie Française… Der Mann im grauen Mantel, der unter den Säulen hin und her spaziert – vielleicht hat er kein Mut auf sie zuzugehen? Sie zieht das Jackett langsam aus. Wenn er bei der letzten Säule ankommt, wird sie ihn ansehen.

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by  « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Szene 2

Sie hat in dem Café unter den Arkaden des Palais Royal mit der Freundin abgemacht. Sie gehen nachher zusammen aus. Die Freundin soll mit ihrem Freund kommen, der jemanden mitbringt, den sie nicht kennt. Sie findet es cool.

Sarah Ulysse im Spitzenbustier made by  « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Pepita-Korsett made by « entre nous », Make-up Beata Sievi

Die Freunde sind noch nicht da. Dafür ist ein Kellner auch hier besonders nett und wickelt sie in ein Gespräch ein, als sie rausgeht um zu rauchen. Er möchte sie fotografieren und sie willigt ein.

Sarah Ulysse im pepita-Korsett made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Pepita-Korsett made by « entre nous »,  Make-up Beata Sievi

Schauspielerin Sarah Ulysse im pepita Korsett von Beata Sievi

Schauspielerin Sarah Ulysse im Pepita Korsett von Beata Sievi

Sarah-2small

Schauspielerin Sarah Ulysse im Pepita Korsett von Beata Sievi

Szene 3

Wir haben uns in einem Cafe in Monmartre kennengelernt, in dem ich oft zu Gast war. Sie ist mir sofort aufgefallen. Ihre lebendige Mimik und wie sie mit den Gästen sprach. Ich habe sie gefragt ob Sie mein Model sein möchte und sie stimmte zu. An einem Regennachmittag kam sie in die Schule, in der ich zur Ausbildung war, damit ich sie unter Anleitung meines Lehrers schminken konnte. Sie hatte Lederhose und Stiefel an, wie jemand, der sich frei zu bewegen liebt. Wir haben in der Nähe des Palais Royal fotografiert, da ich beim Pepitakorsett immer an die vertikal gestreiften Säulensockel denken musste.

Szene 3

Als wir mit unserer Bildergeschichte fertig sind, sagt Sarah – lass uns doch noch ein Paar Bilder beim Springbrunnen machen! Es ist erstaunlich schön, wie sie posiert. Ich kann meine Kamera nicht ablegen.

Sarah Ulysse im Pepita-Korsett made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

Sarah Ulysse im Pepita-Korsett made by « entre nous », Bild und Make-up Beata Sievi

 Es ist sehr ruhig im Park um diese Zeit. Nur noch wenige Menschen sitzen, vertieft in Lektüre oder Gespräch, am Rand des Wasserbeckens. Ein Mann mittleren Alters mit ausgeprägtem Charaktergesicht beobachtet uns längere Zeit. Plötzlich kommt er auf mich zu und sagt: „Es ist so schön, was sie da machen – senden sie mir bitte ein Bild!“ Und er überreicht mir seine Visitenkarte. Zu Hause schaue ich die Karte an. Darauf steht es: „Jules Pascin, artist dessinateur.“

Park beim Palais Royal im Oktober, Bild: Ewald Vorberg

Park beim Palais Royal im Oktober, Bild: Ewald Vorberg

%d Bloggern gefällt das: