Archiv | März, 2016

„Secret lover“ – ein neues Lingerie-Korsett von Beata Sievi Corset Artist

13 Mrz
_DSC5608-1800

„Secret Lover“ – Spitzenkorsett von Beata Sievi Corset Artist, Bild: Ewald Vorberg

Bereits zu Ende des 19. Jh erkannten die Frauen die verführerische Kraft der Lingerie. Im Ratgeber „Die elegante Frau“ aus dem Jahr 1929 stellt Gertrude Aretz mit erfrischender Offenheit fest: „Der Zweck der Oberbekleidung ist stets Verführung im allgemeinen, während die Dessous vor allem Verführung des Einzelnen und Stimulans des Gatten oder Geliebten bezwecken. Die Spitzen, die Bänder, die zarten Batiste, die weiche anschmiegende Seide der Unterkleidung einer eleganten Frau wirken berauschend auf die Sinne des Mannes.“ Octave Uzanne stimmt ihr in seinem Werk „Die Pariserin“ zu: „In den Augen eines liebenden Gatten oder eines leidenschaftlichen Liebhabers, der Sinn für Toilette hat, kommt nichts dem Anblick der sich auskleidenden Geliebten gleich“.

_DSC5595-1800

Exclusives Lingerie-Korsett aus feiner St.Galler-Spitze – Beata Sievi Corset Artist, Winterthur. Bild: Ewald Vorberg

_DSC5615-1800

„Secret-Lover“ – Boudoir Corsett 2016, Beata Sievi. Bild: Ewald Vorberg

Selten sprach ein Mann so poetisch über die weiblichen Dessous: „Der Luxus ihrer Leibeshüllen ist so kompliziert, so köstlich, so künstlerisch geworden, dass ihre Beschreibung Bände füllen würde und sie doch nicht erschöpfen würde. Unsere Zeitgenössinnen treten also gewissermassen vor uns wie jene puritanisch gebundenen Bücher, d.h in schlichter Hülle und ohne unnützen Zierrat, aber im inneren der Schutzdeckel zeigen sie den Geschmack des Liebhabers durch schimmernde Farben, die durch Zahnschnitte und seltsame Arabesken des Stanzeisens gehoben sind. Besser gesagt: eine grosse moderne Gefallsüchtige gleicht einer umgestülpten Blume, deren zahlreiche Blumenblätter bis zu den holden Tiefen der Mittelblätter immer schöner und zarter werden. Sie sind wie eine seltene Orchidee, die den Duft ihrer Heimlichkeiten nur in der vertrautheit der Liebe preisgibt.“ Bekommen wir da nicht gleich Lust in unsere schönste Lingerie zu steigen um so hochgelobt zu werden?

Korsett Schweiz

Waiting for a lover in lace corset made by Beata Sievi. Photography: Ewald Vorberg

_DSC5668-Bearbeitet-1800-23

Waiting for a lover in lace corset made by Beata Sievi. Photography: Ewald Vorberg

Gertrude Aretz bemerkt den Kontrast zwischen der schlichten Oberbekleidung und der verspielten Lingerie, der heute wieder aktuell ist. „Die Frauen von gutem Ton tragen in ihren Strassenkleidern fast Bescheidenheit zur Schau. All der fröhliche Luxus, der für den Gesichts- und Tastsinn der Frau so nötig ist, wird damit in die Unterkleidung verwiesen.  Die Wäsche- und Korsettgeschäfte haben es wunderbar begriffen, dass man darin nicht weit genug gehen, nicht genug duftigen Erfindungen in paradoxen Spitzen machen, nicht genug feine, schleierartige Gewebe in zarten, duttigen Farben erfinden kann…“. Gerne pflichte ich als passionierte Korsett-Designerin der Autorin bei! Sie werden bei mir die feinste St.Galler Spitze in neuen, zarten Dessigns und traumhaften Farben finden…

image

aAuswahl von feinster St.Galler-Spitze für ein massangefertigtes Korsett bei Beata Sievi Corset Artist. Bild im Hintergrund: Guido Argentini

Natürlich kommen Frauen den Wünschen ihrer Männer um so lieber entgegen, als sie selbst an einem besonderen Wäschestück  die grösste Freude haben. Das neue Spitzenkorsett „Secret lover“ ist eine Kstbarkeit, die den Wunsch nach Raffinement, Eleganz und Vergnügen im höchsten Mass erfüllt und  – ich verspreche es Ihnen  – sehr schnell zu einem unabdingaberen Accessoire ihres Genusslebens wird. Damit Sie es sowohl im Boudoir, als auch zu einem Rendezvous unter einem Sommerkleid tragen können, stelle ich Ihnen sowohl das klassische Schwarz, verführerisches Rot und zarte Puderfarben zu Verfügung. Mein Terminkalender ist bis Juni gefüllt – falls Sie ihr Spitzenkorsett noch im Sommer geniessen wollen,  lassen Sie es mich möglichst bald wissen.  Bei Kundinnen, die bereits ein Gala-Korsett besitzen und mit dessen Form zufrieden sind, entfallen die Kosten der Schnittentwicklung.

image

Lace corset made by Beata Sievi Corset Artist – perfect gift for your lover

Und für die Herren gilt – nicht nur Träumen! Was Sie an der Dame ihres Herzens sehen möchten, das schenken sie ihr am besten selbst. Selbstverständlich dürfen sie dann bei den Anproben dabei sein, den reizenden Anblick und den Champagner geniessen. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Terminvereinbarungen und Gutschainanfragen adressieren Sie bitte an: atelier@entrenous.ch.

Bilder von Ivory Flame in dem neuen Korsett stammen von Ewald Vorberg. Der Fotograf nimmt gerne ihre Anfrage für ein persönliches Fotoshooting in ihrem Lieblingskorsett entgegen. Schreiben Sie an: e.vorberg@t-online.de.Selbstverständlich kann ich Sie im Auftrag als Stylistin durch das Projekt begleiten.

Geist und Eros oder weshalb ich ein Korsett trage

5 Mrz
Beata Kleinbild

Beata Sievi an Ihrem 50`sten Geburtstag. Portrait von Ewald Vorberg 20.Februar 2016

Vor wenigen Tagen feierte ich meinen 50-sten Geburtstag. Auf der Suche nach Inspiration zu einer feierlichen Ansprache blätterte ich in meinen Lieblings-Büchern. Im philosophischen Essay „Der listige Gott“ von Konrad Paul Liesmann, las ich die bereits vor langer Zeit gekennzeichnete Zeilen, die die beste Erklärung meiner Passion darstellen.

Korsetts Schweiz

Beata Sievi Corset Artist im Falcon Corset. Portrait von Ewald Vorberg 20.Februar 2016

 „Das Erotische lebt nicht nur von einer Differenz zwischen den Geschlechtern, die angeblich längst hinfällig geworden ist, es lebt vor allem von einer Gestik des Entblössens, die wusste, dass das Wechselspiel von Enthüllen und Verhüllen nicht nur im faktischen Sinne das erotische Begehren strukturiert, sondern dem Eros auch seine philosophische Dignität gibt. Denn immerhin dachte sich das Abendland die Wahrheit als ein Weib, das seiner Enthüllung harrt, ohne sich dem lüsternen Erkentnisssuchenden je vollständig preiszugeben. Eros ist nicht nur, aber in hohem Masse ein Spiel mit dem Verbergen und Entbergen von Wahrheiten, und die zufällig oder gezielt dem Blick preisgegebene Haut, die mehr ahnen als sehen liess, galt lange als das sinnfälligste Moment in der Dynamik erotischer Begegnungen.“

d

Falcon-Corset – Entwurfsphase – die Suche nach harmonischer Verbindung der visuellen Reize von Schwarz, Rot und Weiss, Winterthur, Oktober 2014

A für B

Skeches for Falcon Corset, creation inspired by a man, who loved black, white and red. Beata Sievi Corset Artist 2014

„Das erotische ist die Spur des Geistes dort, wo es um das andere des Geistes schlechthin, um den Körper geht. Nur solche Körper können dann auch erotisch faszineren, die imstande sind, dieses Moment von Geistigkeit, von Reflexivität, von Distanz und Verwegerung zu evozieren.“

z

Falcon Corsett von Beata Sievi Corset Artist – die Suche nach Verzierungen, die romantische und verspielte Weiblichkeit zum Ausdruck bringen.

Foto 05.11.14, 15 45 29

Falcon-Corset – design process – looking for balanced combination of red, black and white and romantic, sensual expression. Artistic and personal chellenge.Beata Sievi Corset Artist, Winterthur, Oktober 2014

Foto 3

Entwurfsphase vom Falcon Corset -Anfertigung von Mustern – Beata Sievi Corset Artist, Winterthur, November 2014

P1260897

Definitiver Entwurf – Beata Sievi Corset Artist, Winterthur, November 2014

Der Essay erinnert an Platons‘ Symposion und dort enthaltene Auffasung des Eros, der nicht nur auf Erfüllung einer Sehnsucht hinzielt sondern stets „Zeugen und Hervorbringen im Schönen“ ist.“Platon insistiert damit auf Eros als eine produktive, hervorbringende, eine poetische Kraft. Eros, so könnte man sagen ist schlechthin die Lust am entstehen…“

neues projekt beata sievi

Kreationsprozess – Verbindung von Stoff und edler St.Galler Spitze, Beata Sievi 2014

Foto 19.11.14, 16 04 41

Kreationsprozess – Verbindung von Stoff und St.Galler-Spitze, Beata Sievi 2014

Foto 01.12.14, 20 03 13

Creation of the falcon-corset – combination of white, blac and red. Beata Sievi Corset Artist, Winterthur 1014

Foto 4

Falcon-Corset – Kreationsprozess – die Suche nach perfekter Verarbeitung, Winterthur, Dezember 2014

IMG_3063

Falcon-Corset – Kreationsprozess – die Suche nach perfekter Verarbeitung, Winterthur, Dezember 2014

Am Ende des Essays fragt Philosoph Konrad Paul Liessmann ob Eros eine Zukunft hat. Er hofft, dass die Erotik die unmittelbare Befridigung letztendes immer wieder sabotieren wird und somit, auch in einer Gesselschaft, die auf die prompte Befriedigung jeglicher Bedürfnisse und Gelüste ausgerichtet ist, überlebt. „Und dort, wo alle Nacktheit dieser Welt um wenig Geld für jedermann zu haben ist, wird der Anblick eines zufällig entblösten Mädchenfusses vielleicht bald wieder zu einer erotisch-existentiellen Erfahrung ersten Ranges werden.“ Das erhoffe ich natürlich auch im Bezug auf die Frau im Korsett.

Beata Sievi 07 de marzo de 2015 _DSC6541 como 1 objeto inteligente-1 ret small

Beata Sievi wearing her own creation „Falcon-Corset“, Picture by Nicolas Bazo 2015

Zitate stammen aus dem Buch: „Der listige Gott. Über die Zukunft des Eros.“ herausgegeben von K.P.Liessmann , Paul Zsolnay Verlag Wien 2002

%d Bloggern gefällt das: