Archiv | Rokoko Soirée Vorbereitungen RSS feed for this section

Olga Kaminska im Belle Époque Korsett

1 Jul
Beata Sievi und Olga Kaminska

Korsett-Designerin Beata Sievi und Model Olga Kaminska, Bild: Ewald Vorberg 2018

Es freut mich die Dritte Bilder-Serie der letzten Fotosession mit Olga Kaminska und Ewald Vorberg  publizieren zu dürfen. Das schwarz-weisse Belle Époque Korsett entstand im Winter letzten Jahres und wurde nun zum ersten mal in Szene gesetzt. Olga Kaminska ist ein erfahrenes Model und verkörpert die Schönheit und die Sinnlichkeit, die ich mit meinen Kreationen assoziiere. Für mich war die Zusammenarbeit ein besonderes Erlebnis, weil sie, wie ich, aus Polen kommt. Die gemeinsame Sprache, die gegenseitige Sympathie  und Olgas authentische Begeisterung für meine Korsetts haben zum Erfolg dieser Fotosession zusätzlich beigetragen.

Olga Kaminska im Korsett von Beata Sievi Corset Artist, Bild: Ewald Vorberg

Olga Kaminska im Korsett von Beata Sievi Corset Artist, Bild: Ewald Vorberg

Olga Kaminska im Korsett von Beata Sievi Corset Artist, Bild: Ewald Vorberg

Olga Kaminska im Korsett von Beata Sievi Corset Artist, Bild: Ewald Vorberg

Olga Kaminska im Korsett von Beata Sievi Corset Artist, Bild: Ewald Vorberg

Olga Kaminska im Korsett von Beata Sievi Corset Artist, Bild: Ewald Vorberg

Das Korsett ist verkäuflich. Gr.38, Preis CHF 1800, Massanfertigung je nach Grösse und Figur ca. CHF 2400-2900. Gerne vereinbare ich mit Ihnen einen Anprobe- oder Beratungstermin: atelier@entrenous.ch.

Die versteckte Lust der Frauen – Damen Salon vom 10. März 2018

14 Feb
Ninon 5

Literatur-Recherchen für den Damen-Salon vom 10. März

Die Geschichte der weiblichen Sexualität ist geprägt von Fehlinformationen, Scham und Restriktion. Erst seit kurzem ist es allgemein anerkannt, dass Lust und sexuelles Wohlbefinden der Frauen wichtig ist und eine respektvolle Untersuchung verdient. Dennoch stossen die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse, selbst in unserem aufgeklärten Zeitalter, oft auf Widerstand – vor allem dort, wo sie drohen die etablierten Machtverhältnisse umzustürzen. Viele wollen es nicht wahrhaben, dass die weibliche Sexualität genauso stark und intensiv ist, wie die männliche. Und die bis anhin als «natürlich» postulierte weibliche Monogamie wartet ebenfalls auf die gesellschaftliche Revision.

P1320271

Erotische Literatur für Frauen im Salon Bibliothek von Beata Sievi

Anderseits gibt es in der Literatur von der Aufklärung bis zur Moderne einige Werke, in denen sich die weibliche Lust – ungeachtet der Moral, oder im Zuge vorübergehender Lockerung der gesellschaftlichen Restriktionen – frei manifestierte. Es ist eine faszinierende Aufgabe nach diesen Texten zu suchen! Ich bin glücklich, dass ich für diese Forschung eine begeisterte Partnerin gefunden habe. Julia Knapp, Literaturwissenschaftlerin und begabte Sprecherin inspirierte die Idee einer künstlerischen Zusammenarbeit. Als Duo In Flagranti bieten wir gemeinsam Lesungen aus erotischer Literatur, die Frauen von heute ansprechen.

EV_20161129__DSC7492-A4

Beata Sievi – auf der Suche nach Literatur über die weibliche Lust

In Flagranti by ewald Vorberg 1

Duo In Flagranti auf der Suche nach prickelnder Literatur für die Lesungen

Bereits in den ersten Lesungen, die wir zusammen angeboten haben, stellte sich heraus, dass unsere Vorlieben unterschiedlich sind. Während ich mehr an den kulturhistorischen Hintergründen der jeweiligen Texte interessiert bin, hat Julia ein ausgeprägtes Gespür für Prickelndes – und die Begabung für eine entsprechende Interpretation.

EV_20161129__DSC7710-A5

Sprecherin Julia Knapp porträtiert von Evald Vorberg

In Flagranti by Ewald Vorberg 2

Duo In Flagranti – die erste Leseprobe. Bild: Ewald Vorberg

Da uns beiden die sexuelle Selbstbestimmung der Frauen sehr wichtig ist, diskutieren wir oft leidenschaftlich darüber, ob bestimmte Romane, die zu dem Kanon der erotischen Literatur gehören und oft männlicher Feder entstammen, den heutigen Zuhörerinnen vorgetragen werden dürfen. Und was, wenn sie kontrovers aber dennoch erregend sind? Vielleicht wohnt eine Inszenierung der Macht dem Eros immanent inne? Oder ist sie ein Resultat einer kulturellen Prägung und sollte zurückgelassen werden? Und was sagt die Philosophie und was die neurobiologische Forschung dazu? Die Recherchen führen gelegentlich dazu, dass wir die vorgetragenen Texte mit entsprechendem Kommentar versehen oder aber – wie im Fall von unserem Kabinettstück „Paradies im Boudoir“ – die Geschichte um die Details ergänzen, die aus der weiblichen Perspektive fehlen.

Ninin Zitat

Die Lesung „Paradies im Boudoir“ entführt die Zuhörer in die Epoche des Rokokos, in der die Frauen, zum ersten Mal in der Geschichte des christlichen Abendlandes, über die gleiche erotische Freiheit wie die Männer verfügten. Zwei frivole Damen suchen ihr Glück in Sinnenfreuden und im gesellschaftlichen Erfolg und stehen einander – in Briefen – beratend zur Seite.

Der Text wurde aus den Fragmenten berühmten erotischen Romane der Epoche und aus den geheimen Überlieferungen über die Kultur der Libertinage von uns beiden mit viel Fantasie und Humor komponiert. Er beinhaltet – in der Version, die wir am 10. März präsentieren – einige Passagen, die man Männern beim besten Willen nicht vortragen kann. Deshalb ist dieses Datum den Damen vorbehalten. Zudem ist die Lesung um ein Spiel mit betörenden Düften und um ausgewählte Werke der erotischen Kunst bereichert. Im Anschluss diskutieren wir ganz entre nous, welche der libertären Szenarien auch für eine Frau von heute inspirierend sind.

Ort : Salon Bibliothek von Beata Sievi, Preis : CHF 85 pro Person inkl.  aphrodisierendes Apero riche, Prosecco à discretion,  Café und Dessert. Anmeldung: atelier@beatasievi.ch

In Flagranti by ewald Vorberg 3

Julia Knapp und Beata Sievi – In Flagranti. Gewagte Literatur im Abendkleid.

Mehr Informationen zum Duo In Flagranti finden Sie hier.

Wir bedanken uns beim Ewald Vorberg für die einfühlsamen photographischen Aufnahmen!

 

ROTES SPITZENKORSETT

20 Jan
Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze – Massanfertigung bei Beata Sievi Corset Artist

Schon immer war es mein Anliegen meinen Kundinnen ein Korsett anbieten zu können, das romantische Eleganz und Trage-Komfort miteinander verbindet. Das im Jahr 2016 entwickelte Spitzenkorsett „Secret lover“ ist eine Kostbarkeit, die diese Ansprüche im höchsten Masse erfüllt. Auf Wunsch von meinen Kundinnen ist das Modell nun auch in einer nicht transparenten Version erhältlich. Exklusive St.Galler-Spitze ist bei diesem Korsett gänzlich mit einem dunklen Seidentüll unterlegt. Das raffinierte Oberteil kann somit sowohl für ein intimes Rendezvous als auch für einen Gala-Anlass getragen werden.

Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze – Massanfertigung bei Beata Sievi Corset Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze – Massanfertigung bei Beata Sievi Corset Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze – Massanfertigung bei Beata Sievi Corset Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze – Massanfertigung bei Beata Sievi Corset Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze – Massanfertigung bei Beata Sievi Corset Artist

Der Herstellungsprozess, erfordert im Durchschnitt 35 Stunden Handarbeit. Bei Kundinnen, die bereits ei Korsett von mir besitzen, entfallen die Kosten der Schnittentwicklung. Die St.Gallerspitze ist auch in anderen Farben erhältlich.

Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze – Massanfertigung bei Beata Sievi Corset Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze – Massanfertigung bei Beata Sievi Corset Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze und Stola aus Satin und Kunstpelz – Massanfertigung bei Beata Sievi 

Korsett aus St.Galler-Spitze - Massanfertigung bei Beata Sievi Korsett Artist

Korsett aus St.Galler-Spitze – Massanfertigung bei Beata Sievi Corset Artist

Korsett-Dekoration – Unterrichts-Impressionen

13 Jan
Dekorationskurs 3

Korsett-Kurs von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur – Bild: Bernhard Holdener

Im Dezember fand mein neuer Korsett-Handwerk Kurs, der an Fachpersonen mit Erfahrung in der Korsettherstellung gerichtet war. Zwei Damenschneiderinnen und eine begabte Hobbyschneiderin haben in dem Kurs ein ganz besonderes Unterbrustkorsett angefertigt. Das Korsett war als Musterstück gedacht, an dem viele verschiedene anspruchsvolle Dekorationstechniken demonstriert wurden.

Dejorations Kurs Beata Sievi Corset artist

Kurs in Korsett-Anfertigung von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur

Korsett-Kurs von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur

Korsett-Kurs von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur

Korsett-Kurs von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur - Bild: Bernhard Holdener

Korsett-Kurs von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur – Bild: Bernhard Holdener

Korsett-Kurs von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur - Bild: Bernhard Holdener

Korsett-Kurs von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur – Bild: Bernhard Holdener

Korsett-Kurs von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur - Bild: Bernhard Holdener

Kurs in Korsett-Anfertigung von Beata Sievi in Winterthur – Bild: Bernhard Holdener

Kurs in Korsett-Anfertigung von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur - Bild: Bernhard Holdener

Kurs in Korsett-Anfertigung von Beata Sievi Corset Artist  – Bild: Bernhard Holdener

Kurs in Korsett-Anfertigung von Beata Sievi Corset Artist in Winterthur - Bild: Bernhard Holdener

Kurs in Korsett-Anfertigung von Beata Sievi t in Winterthur – Bild: Bernhard Holdener

Anspruchsvolle und originelle Dekorationstechnik gehört zu meinen Vorlieben – daher hat mir der Kurs besondere Freude bereitet. Auch schätze ich den Austausch mit den Fachkolleginnen und sehe gerne, wie sie das Wissen, das ich ihnen vermittle, mit Engagement und Begebung umsetzen.

Dekorationskurs 2

Beata Sievi Corset Artist in ihrem Atelier in Winterthur – Bild: Bernhard Holdener

Der nächste Dekorations-Kurs ist für 24. März vorgesehen. Nähere Informationen finden Sie  hier: Dekorative Techniken – Gruppenseminar März 2018 Über alle meine Kurse informiert die Homepage: www.ecoleducorset-entrenous.com.

„Tränen des Eros“

10 Aug
Mass Korsett-Anfertigung von Beata Sievi Corset Artist, Winterthur

„Tränen des Eros“ – individuelle Korsett-Anfertigung nach Mass von Beata Sievi Corset Artist, Winterthur

Giardino Gusti in Verona

Giardino Gusti in Verona – eine Inspiration für den Stoffdesign ?

Romantische Liebe wird heute vor allem mit geteilter Euphorie und einem intensiven Glücksgefühl assoziiert. Wer ohne Gegenseitigkeit liebt, wird als unglücklich, emotionell unreif und therapiebedürftig angesehen. Diese Auffassung der Liebe, welche die Ökonomie des Wohlbefindens und das Diktat der Reziprozität in Vordergrund stellt, zeugt von einem kulturellen Wandel der sich in den letzten 100 Jahren vollzogen hat.

"Tränen des Eros" - individuelle Korsett-Anfertigung nach Mass von Beata Sievi Corset Artist, Winterthur

„Tränen des Eros“ – individuelle Korsett-Anfertigung nach Mass von Beata Sievi Corset Artist, Winterthur

Als ich im Frühjahr beauftragt wurde, eine einzigartige Korsett-Kreation „Tränen des Eros“ anzufertigen, nahm ich es als Anlass, über den Liebesschmerz zu reflektieren. Dabei zog ich vor allem den französischen Philosophen Jean-Luc Marion zur Rate. In seinem Essay „Das Erotische. Ein Phänomen“ stellt Marion eine unzeitgemässe Frage nach der Berechtigung einer Liebe, welcher keine Sicherheit der Erwiderung vorausgeht: – „Kann ich selbst als erster lieben, ich zuerst?“. In seinen Augen besteht daran kein Zweifel – im Gegenteil – was heute oft als Schwäche bezeichnet wird, definiert der Autor als ein Zeichen der einzigen wahren Liebe, die nichts mit einer Einschränkung der Freiheit gemeinsam hat. „Die unvergleichbare und unwiderlegbare Souveränität des Liebens erhält ihre Macht daraus, dass sie sich so wenig von der Reziprozität tangieren lässt, wie sie sich von der Gegenleistung für eine Investition anstecken lässt“

"Tränen des Eros" - romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist

„Tränen des Eros“ – romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist – Auswahl der Dekorationen

"Tränen des Eros" - individuelle Korsett-Anfertigung nach Mass von Beata Sievi Corset Artist, Winterthur

„Tränen des Eros“ – individuelle Korsett-Anfertigung nach Mass von Beata Sievi Corset Artist – Auswahl der Motive und Dekorationen

"Tränen des Eros" - individuelle Korsett-Anfertigung nach Mass von Beata Sievi Corset Artist - Auswahl der Motive und Dekorationen

„Tränen des Eros“ – individuelle Korsett-Anfertigung nach Mass von Beata Sievi Corset Artist – Auswahl der Motive und Dekorationen

"Tränen des Eros" - romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist

„Tränen des Eros“ – romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist

Der französische Philosoph ist der Überzeugung, dass Liebe nicht erwidert werden muss um als vollendet empfunden zu werden – wie ein Geschenk, der an seinem Wert nichts verliert, auch wenn er nicht angenommen wird. Allen Menschen, die in unerwiderter Liebe ein Verlust sehen wollen, gibt er zu bedenken, dass nur derjenige verliert, der sich der Liebe entledigt. Dem Liebenden bleibt hingegen das wichtigste – die Liebe selbst – erhalten, wenn immer er sich dafür entscheidet. Ohne Gegenleistung und ohne Rücksicht auf das eigene Wohlergehen zu lieben bedeutet somit ein Wagnis und ist der grösste Liebesbeweis.

"Tränen des Eros" - individuelle Korsett-Anfertigung nach Mass von Beata Sievi Corset Artist - Auswahl der Motive und Dekorationen

„Tränen des Eros“ – romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist

"Tränen des Eros" - romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist

„Tränen des Eros“ – romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist

Eine wahre Hingabe kann nur jemand erfahren, der den Anspruch auf die Kontrolle über seine Gefühle aufgegeben hat. Die Ohnmacht der Vernunft zu akzeptieren und den eigenen Empfindungen zu vertrauen fällt uns in der rationalisierten und technisierten Welt von heute oft schwer. Für Jean-Luc Marion hat die Abwesenheit der Vernunft in Sachen Liebe etwas Natürliches: „Der Liebe mangelt es an Vernunft in dem Masse, wie es einem an Luft mangelt, je höher man auf den Berg steigt. Die Liebe weist die Vernunft nicht zurück, sondern die Vernunft selbst weigert sich, bis dahin zu gehen, wo der Liebende hingeht“.

P1040404

„Tränen des Eros“ – romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist – Kreations-Prozess

"Tränen des Eros" - romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist

„Tränen des Eros“ – romantische Korsett-Kreation nach Mass von Beata Sievi Corset Artist

Dass eine solche Liebe ein Risiko des Schmerzes in sich birgt liegt auf der Hand. Anderseits, nur wer die Tränen umarmen kann, wird auch die Wonnen der erotischen Verschmelzung auskosten können. Darüber dachte ich, als mich meine Kundin aufforderte in ihrem Korsett eine Bluttropfen-Spur gestalterisch anzudeuten. Die Verletzlichkeit ist in jeder Leidenschaft immanent eingeschlossen. In einer Welt, in dem Eros lediglich als angenehmes sexuelles Arrangement betrachtet wird, ist die Liebe bedroht. Ist nicht Ihre Verteidigung eine Aufgabe der Kunst und der Philosophie?

"Tränen des Eros" - Kundin posiert für Fotoaufnahmen in einem romantischen Garten in Winterthur, Bild: Beata Sievi

„Tränen des Eros“ – Kundin posiert für Fotoaufnahmen in einem romantischen Garten in Winterthur, Bild: Beata Sievi

Eine längere Version dieses Artikels ist in meinem philosophischen Blog zu finden. Wenn Sie sich für das Thema „Liebesschmerz“ interessieren, empfehle ich Ihnen mein Salon vom 4. November, der schwierigen Liebe gewidmet ist. Details finden Sie hier.

„Also, schwärmen soll ich nimmer…“ – Erinnerung an «La Rose Libertine»

27 Jun
MINOLTA DIGITAL CAMERA

Beata Sievi Corset Artist in ihrer Kreation „La Rose Libertine“, 2004

Meine langjährigen Kunden erinnern sich villeicht noch an das Korsett „La Rose Libertine“, das ich 2004 kreierte. Anlässlich des Salons-Vortrags vom Erotika-Sammler Hans-Jürgen Döpp habe ich das Korsett nach vielen Jahren wieder getragen und liebgewonnen. Das Korsett wurde damals durch die erotische Kunst inspriert. Eine frivole Miniatüre aus der Sammlung von Hans-Jürgen Döpp wurde auf die Seide gedruckt und durch die Goldschmiedin Priska Steiner in Silber eingefasst. Anschliessend habe ich die Schnalle in ein handgefertiges Gürtel eingearbeitet und in das Korsett eingefügt. Als Vorlage für den Stoff-Druck dienten mir die Seiten aus einem alten latinisch-französichen Wörterbuch, die um das Wort „Rose“ kreisen. So entstand eine einmallige Verbindung von Romantik und Frivolität, die ich gerne heute in Erinnerung rufe.

Beata Sievi Corset Artist in der Kreation "La Rose triste", 2004

Beata Sievi Corset Artist in der Kreation „La Rose Libertine“, eine Silberschnalle mit einer galanten Grafik, 2004

Beata Sievi Corset Artist, Kreation "La Rose triste" mit einer Silberschnalle und einer galanten Grafik, 2004

Beata Sievi Corset Artist, Kreation „La Rose Libertine“, 2004

Beata Sievi Corset Artist, Kreation "La Rose triste" mit einer Silberschnalle und einer galanten Grafik, 2004

Beata Sievi Corset Artist, Kreation „La Rose Libertine“, 2004

MINOLTA DIGITAL CAMERA

„La Rose Libertine“ – la création unique par Beata Sievi Corset Artist

 

Beata Sievi Corset Artist, Kreation "La Rose triste" mit einer Silberschnalle und einer galanten Grafik, 2004

Beata Sievi Corset Artist, Kreation „La Rose Libertine“, 2004

Im 2006 wurde das Korsett im Rahmen meiner Inszenierung „Seduction Parisienne“ in der Fondation Beyeler vorgeführt.

Unbenannt-3pg

Kreationen „Le jardin des plaisirs“ und „La Rose Libertine“ von Beata Sievi Corset Artist, Show „Seduction Parisienne“ 2006

fragment

Kreationen „Le jardin des plaisirs“ und „La rose libertine“ von Beata Sievi Corset Artist, Show „Seduction Parisienne“ 2006

Also, schwärmen soll ich nimmer

Lord Byron

 

Also, schwärmen soll ich nimmer,

Schwärmen in die späte Nacht.

Wenn das Herz auch liebt wie immer,

Und der Mond noch freundlich lacht.

 

Denn das Schwert zerstört die Scheide,

Und das Herz verzehrt die Brust,

Und der Ruh` bedürfen beide,

Unsre Lieb` und unsre Lust.

 

Liebe liebt den Sternenschimmer,

Und zu schnell entflieht die Nacht,

Aber schwärmen werd` ich nimmer,

Wann der Mond am Himmel wacht.

 

Foto 17.06

Beata Sievi Corset Artist in Ihrer Kreation „La Rose Libertine“ anlässlich des Salons für die Philosophie des Eros vom 17. Juni 2017

Souvenir à «L‘Histoire du l’Œil » – Création unique

25 Jun
Dussan 1

Création unique von Beata Sievi Corset Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008

Georges Bataille und die dunkle Macht des Eros

In seinem Werk „Die Erotik“, dem Jahrhundertbuch der erotischen Philosophie, schreibt Georges Bataille: „Die menschliche Sexualität ist ein höchst zweifelhaftes Phänomen und gehört, zumindest potentiell, eher zu den extremen als zu den normalen Erfahrungen des Menschen. Mag sie auch gezähmt sein: sie bleibt dennoch eine der dämonischen Mächte im menschlichen Bewusstsein, eine Macht, die immer wieder verbotene und gefährliche Wünsche in uns weckt – vom Verlangen, einem anderen Menschen willkürlich Gewalt anzutun, bis zu der wollüstigen Sehnsucht nach der Auslöschung des eigenen Bewusstseins, ja selbst nach dem Tode.“ Diese Überzeugung war Batailles Triebkraft als er das Werk «L‘histoire du l’Œil» im Jahr 1928 schrieb.

Dussan 2

Création unique von Beata Sievi Corset Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008

Im Jahr 2008 entdeckte ich in der Privat-Sammlung von Hans-Jürgen Döpp die aussergewöhnliche Künstlermappe mit den Illustrationen zu der «Geschichte des Auges». Die Bilder stammten von dem kolumbianischen Künstler, Rafael Dussan. Die Kraft der Zeichnungen, die ungezähmten und verworrenen Linien haben bei mir einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

DSC_0008

Rafael Dussan, Illustrationen zu „Geschichte des Auges“ von Georges Bataille, Privatbesitz Hans-Jürgenn Döpp

Raffael Dussan – Kunst als Überschreitung

Nach dem Abitur in Bogotà, Kolumbien, verbrachte Raffael Dussan sechs Jahre in einem Priester-Seminar, in dem er Theologie und Philosophie studierte. Im Jahr 1985 begann er seine Kunststudien zu vertiefen und widmete er sich anschliessend gänzlich der Kunst. Er unterrichtete das Zeichnen des menschlichen Körpers in den Kunst-Schulen von Bogotà und Cartagena und war als Buchillustrator tätig. Im Jahr 2003 zog er nach Mailand.
Einzelausstellungen von Dussan’s Werken fanden in Kolumbien, Paris, Avignon, Florenz, Mailand und Bologna statt. Er nahm an zahlreichen Gruppenausstellungen in Europa, den USA und Lateinamerika teil. Seine Arbeiten sind in privaten Sammlungen auf der ganzen Welt zu finden. Die Mappe « L‘Histoire du l’Œil » entstand im Auftrag von Hans-Jürgen Döpp als Illustration des gleichnamigen Werkes von Georges Bataille.

DSC_0001 s

Rafael Dussan, Illustrationen zu „Geschichte des Auges“ von Georges Bataille, Privatbesitz Hans-Jürgenn Döpp

Création unique – « L‘Histoire du l’Œil »

Im Jahr 2008, als ich eine literarische Soirée mit Texten von George Bataille vorbereitete, bat ich Hans-Jürgen Döpp, mir Zeichnungen von Raffael Dussan zur Verfügung zu stellen. Meine Vision war ein Korsett-Objekt angefertigt aus einem Stoff, der mit den Illustrationen zu der « Geschichte des Auges » bedruckt ist.

 

14

Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008, Entwurfsphase – Stoffdruck mit Bildern von Raffael Dussan

Artist, "L'histoire de l' Oeil", 2008, Entwurfsphase - Stoffdruck mit Bildern von Raffael Dussan

Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008, Entwurfsphase – Stoffdruck mit Bildern von Raffael Dussan

Nachdem der Stoff bedruckt war, widmete ich mich dem Auswahl der Motive und den dekorativen Techniken. So entstand ein erster drei-dimensionaller Entwurf. Während ich die neu-erfundenen Dakorationstechniken im weiteren Verlauf der Arbeit beibehillt, verwarf ich später das ursprünglich gewählte Motiv für die Vorderseite. Im Original habe ich mich für das Bild der Frau und des Stieres entschieden, weil es stärker mit der „Geschichte des Auges“ in Verbindung steht.

10

Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008, Entwurfsphase und Entwicklung besonderer Dekorationstechnik

11

Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008, Entwurfsphase und Entwicklung besonderer Dekorationstechnik

12

Création unique von Beata Sievi Corset Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008, Entwurfsphase und Entwicklung besonderer Dekorationstechnik.

Création unique von beata Sievi Corset Artist, "L'histoire de l' Oeil", 2008

Beata Sievi Corset Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008 – Arbeiten am Unikat

Création unique von beata Sievi Corset Artist, "L'histoire de l' Oeil", 2008

Création unique von Beata Sievi Corset Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008

Création unique von beata Sievi Corset Artist, "L'histoire de l' Oeil", 2008

Création unique von Beata Sievi Corset Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008

Création unique von beata Sievi Corset Artist, "L'histoire de l' Oeil", 2008

Création unique von Beata Sievi Corset Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008

Création unique von beata Sievi Corset Artist, „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008

Die Zeichnungen von Rafael Dussan, insbesondere seine schwungvolle und vitale Linienführung inspirierten eine Vision des Korsetts, welche die dunklen Kräfte der Verführung symbolisiert. Durch Verbindung von Stoff, Leder und Spitze gelang es mir sowohl die Ausdrucksstärke von Dussan, als auch die Dynamik von Batailles Roman nachzuempfinden. Das Korsett wurde im Mai 2008 im Rahmen einer literarischen Soirée im Atelier «entre nous» in Winterthur von meinem Model Barbara präsentiert.

Unbenannt-3

7

Anlässlich des diesjährigen Salons vom 17. Juni habe ich das Korsett wieder ausgestellt und auf Wunsch der Gäste rufe ich mit diesem Blog-Artikel seine Geschichte und die kreativen Momente in Erinnerung. Das Korsett kann auf Anfrage in meinem Atelier anprobiert werden und steht – als tragbares Kleidungsstück oder als Kunstobjekt – zum Kauf zu Verfügung. Terminanfragen senden Sie bitte an atelier@entrenous.ch. Allen, die sich für erotische Kunst interessieren, empfehle ich den Artikel „Eros und Entrüstung“ von Hans-Jürgen Döpp in meinem Salon Blog, wo noch weitere Bilder von Rafael Dussan zu sehen sind.

Création unique von beata Sievi Corset Artist, "L'histoire de l' Oeil", 2008

 „L’histoire de l‘ Oeil“, 2008 – Création unique von Beata Sievi Corset Artist

 

 

%d Bloggern gefällt das: